DIE RHEINBAHN INFORMIERT…

Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Mönchengladbach – die Rheinbahn bringt die Fans zum Fußballspiel in die Arena

Zum Spiel von Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag, 15. Februar, um 18:30 Uhr, kommen die Fans am besten mit der Rheinbahn.

Sie verstärkt ihr Angebot zur Arena bereits ab 15 Uhr: Die Stadtbahnlinie U78 fährt zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „MERKUR SPIEL-ARENA/Messe Nord“ mit mehr Wagen und in dichtem Takt. In den Spitzenzeiten vor und nach dem Spiel sind die Bahnen im Fünf-Minuten-Takt unterwegs.

Die Haltestelle „Mörikestraße“ wird von 17:30 bis 18:30 Uhr und von 20:15 bis 21:15 Uhr nicht mehr bedient, damit die Züge schnell und direkt zur Haltestelle „MERKUR SPIEL-ARENA/ Messe Nord“ und zurück zum Hauptbahnhof kommen.

KombiTicket: Eintrittskarte gilt als Fahrschein

Die Fußballfans sollten das Auto am besten zu Hause lassen, denn wer eine Eintrittskarte zum Spiel hat, braucht in Bus und Bahn keinen Fahrschein zu lösen. Die Eintrittskarten sind KombiTickets und gelten für die Hin- und Rückfahrt im gesamten VRR (Preisstufe D). Die Besucher können sie bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, nutzen. Die KombiTickets gelten nicht in Zügen des Fernverkehrs (zum Beispiel ICE oder IC).

Die Ehrlich Brothers gastieren im ISS Dome – hin und zurück mit der Rheinbahn

Die Ehrlich Brothers sind am Samstag, 15. Februar, um 19 Uhr, im ISS Dome zu Gast. Zum Liveprogramm „Dream & Fly“ kommen die Fans am besten mit der Rheinbahn.

Die Straßenbahnlinie 701 fährt zwischen den Haltestellen „Sternstraße“ und DOME/Am Hülserhof“ ab zwei Stunden vor Einlass bis zwei Stunden nach Veranstaltungsende verstärkt zum ISS Dome. Dadurch besteht Anschluss an die S-Bahnhöfe „Derendorf“, „Rath Mitte“ und „Rath“. Außerdem haben die Fahrgäste an den Haltestellen „Sternstraße“ und „Nordstraße“ Anschluss an die Stadtbahnlinien U78 und U79, sowie über die Haltestelle „Heinrichstraße“ an die Stadtbahnlinie U71.
Aus Unterrath können die Besucher mit den Bussen der Linie 730 bis zur Haltestelle „Rath Mitte“ und von dort aus mit der Straßenbahnlinie 701 direkt bis vor den ISS Dome fahren.

KombiTicket:

Die Gäste sollten das Auto am besten zu Hause lassen, denn wer eine Eintrittskarte hat, braucht in Bus und Bahn keinen Fahrschein zu lösen. Die Eintrittskarten sind KombiTickekts und gelten für die Hin- und Rückfahrt im gesamten VRR (Preisstufe D). Die Besucher können sie bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, nutzen. Die KombiTickets gelten nicht in Zügen des Fernverkehrs (zum Beispiel ICE oder IC).

Linie 788 fährt eine Umleitung wegen Hochwasser

Wegen Hochwasser wird der Baumberger Weg in Monheim zwischen Urdenbach und Baumberg ab Donnerstag, 19:30 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt. Davon betroffen ist die Linie 788. Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Düsseldorf, Tübinger Straße“ und „Monheim, Stauffenbergstraße“ eine Umleitung über die Südallee, die Koblenzer, Rostocker und Frankfurter Straße und die Halte-stelle „Hellerhof S“. Die Haltestellen „Mühlenplatz“, „Haus Bürgel“, „Campingplatz“, „Schallenstraße“, „Schwanenstraße“, „Im Sträßchen“ und „Moosweg“ müssen leider entfallen.

Die DEG spielt gegen die Augsburger Panther…

Die DEG trifft am Mittwoch, 12. Februar, um 19:30 Uhr, auf die Augsburger Panther. Zum Heimspiel kommen die Eishockey-Fans am besten mit der Rheinbahn. Die Straßenbahnlinie 701 fährt zwischen den Haltestellen „Sternstraße“ und „DOME/Am Hülserhof“ ab zwei Stunden vor Spielbeginn bis zwei Stunden nach Spielende verstärkt zum ISS Dome. Dadurch besteht Anschluss an die S-Bahnhöfe „Derendorf“, „Rath Mitte“ und „Rath“. Außerdem haben die Fahrgäste an den Haltestellen „Sternstraße“ und „Nordstraße“ Anschluss an die Stadtbahnlinien U78 und U79, sowie über die Haltestelle „Heinrichstraße“ an die Stadtbahnlinie U71.

Aus Unterrath können die Fans mit den Bussen der Linie 730 bis zur Haltestelle „Rath Mitte“ und von dort aus mit der Straßenbahnlinie 701 direkt bis vor den ISS Dome fahren. Zwischen den Haltestellen „Unterrath S“ und „DOME/Am Hülserhof“ fahren zwei zusätzliche Shuttlebusse der Linie E757.

KombiTicket: Eintrittskarte gilt als Fahrschein

Die DEG-Fans sollten das Auto am besten zu Hause lassen, denn wer eine Eintrittskarte hat, braucht in Bus und Bahn keinen Fahrschein zu lösen. Die Eintrittskarten sind KombiTickets und gelten für die Hin-und Rückfahrt im gesamten VRR (Preisstufe D). Die Besucher können sie bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, nutzen. Die KombiTickets gelten nicht in Zügen des Fernverkehrs (zum Beispiel ICE oder IC).

Internationale Fachmesse „EuroShop“ – Rheinbahn fährt verstärkt zur Messe

Zur internationalen Investitionsgütermesse für den Handel „EuroShop“ kommen die Besucher am besten mit der Rheinbahn. Das Verkehrsunternehmen verstärkt von Sonntag, 16. Februar, bis Donnerstag, 20. Februar, das Angebot zum Messegelände.

Die Stadtbahnlinie U78 – die Hauptverbindung zwischen Hauptbahnhof und Messe – fährt im dichten Takt und mit längeren Zügen. Zusätzlich können Messebesucher auch die Stadtbahnlinie U79 bis zur Haltestelle „Messe Ost/Stockumer Kirchstraße“ nutzen. Die Buslinie 722 verbindet den Hauptbahnhof und das Messe-Congress-Center im 20-Minuten-Takt. Die Buslinie 896 pendelt zwischen Flughafen und Messegelände.

KombiTicket: Eintrittskarte gilt als Fahrschein

Die Eintrittskarten sind KombiTickets und gelten für die Hin- und Rück-fahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (Preisstufe D). Die Messegäste können sie bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, nutzen. Die KombiTickets gelten nicht in den Zügen des Fernverkehrs (zum Beispiel ICE oder IC).

Informationen über Programm und Preise gibt es unter 10. Februar 2020 www.messe-duesseldorf.de .

Sperrung der Fichtenstraße – Buslinien 736 und 805 fahren eine Umleitung

Wegen Bauarbeiten wird die Fichtenstraße gesperrt ab Montag, 17. Februar, 4 Uhr, für etwa drei Tage. Davon betroffen sind die Buslinien 736 und 805.

Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Langenberger Straße“ und „Oberbilker Markt“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Pinienstraße“ und „Fichtenstraße“ müssen in beiden Richtungen entfallen, bitte statt-dessen die Haltestellen „Langenberger Straße“ und „Oberbilker Markt“ nutzen.

Information
Aushänge an den betroffenen Haltestellen und Durchsagen in den Bussen informieren die Kunden über die Änderungen. Die Rheinbahn bittet um Verständnis.

Quellen: Pressemitteilungen der Rheinbahn AG vom Februar 2020 – Bild von Michael Gaida auf Pixabay

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen