Josef Hinkel ist diesjähriger Preisträger der Jakob-Faasen-Plakette…

Foto von Renè Krombholz

Jetzt ist es offiziell: Josef Hinkel ist diesjähriger Preisträger der Jakob-Faasen-Plakette.

Ein echter Düsseldorfer: der Bäckermeister, ehemalige Karnevalsprinz und CC-Präsident, ehemalige Obermeister der Handwerksbäcker Düsseldorf und Protektor der 5. Schützen Kompanie des Bilker Schützenvereins – um nur einige Ehrenämter des 59-jährigen Düsseldorfers aufzuzählen – erhält Ende September die begehrte Auszeichnung.

Bereits seit einigen Jahren würdigen der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Bilk und die Kreissparkasse Düsseldorf Personen mit dieser Auszeichnung Menschen, die sich durch besonderes gesellschaftliches und soziales Engagement hervorheben.

Dieses Jahr wird Josef Hinkel ausgezeichnet…

…Menschen und Brauchtum liegen ihm am Herzen und auf die Frage warum er so viel Einsatz in das Brauchtum investiert, antwortete er:
„… weil ich es immer wieder toll finde, wenn Menschen etwas für Menschen tun!“ So einfach ist das und so wertvoll – besonders in der heutigen Zeit!

Ausgezeichnet werden Personen, die sich in besonderem Maße für gesellschaftliche Belange in Düsseldorf und der Region eingesetzt haben – wie Erich Pliszka, Pater Wolfgang, Marlies Smeets, Jacques Tilly, Heinrich Spohr, Thomas Beckmann, Helmut Rattenhuber und Peter Justenhoven, die Preisträger der vergangenen acht Jahre.

Josef Hinkel, der designierte Preisträger, wird für sein überaus großes „ehrenamtliches Herz“, das auch eng mit seinem Urgroßvater Jean verknüpft ist, ausgezeichnet. Jean Hinkel verlegte schon kurz nach Gründung seine Bäckerei in die Gladbacher Straße 13 nach Bilk. 1901 trat er den Bilker Schützen in die 5. Schützen-Kompanie bei und wurde sofort Regimentskönig.

Als Mitglied im Vorstand trug Jean Hinkel von 1907 bis 1939 maßgeblich zum Wohl des Vereins bei. Von 1925 bis 1935 war Hinkel 1. Chef, anschließend auch Ehrenchef.

„Josef Hinkel führt die Tradition seines Urgroßvaters fort – beruflich wie auch ehrenamtlich. Er übernimmt soziale Verantwortung und wenn er von einer Sache überzeugt ist, stürzt er sich mit Herzblut hinein. Das hat absoluten Vorbildcharakter“, begründet Michael Weißer, Marktbereichsleiter der Kreissparkasse Düsseldorf, die Wahl des diesjährigen Preisträgers.

Und die Liste der Ehrenämter ist lang:

• 2008 Prinz Karneval der Landeshauptstadt Düsseldorf
• Seit 2014 Botschafter des Regenbogenland (Kinderhospiz)
• 2011 – 2015 Präsident des CC Düsseldorfer Karneval
• Seit 2017 Vorsitzender des Fördervereins Düsseldorfer Karneval
• 2000 – 2015 Obermeister der Handwerksbäcker Düsseldorf
• Ehrensenator Narrencollegium
• Botschafter des Rheinischen Stifterforums „Gesunde Ernährung in Kitas und Schulen “
• Protektor der 5. Schützen Kompanie des Bilker Schützenvereins
• Seit Jahren Lieferant der örtlichen Tafel
• Pflege des Rheinischen Brauchtums
• Er hat schon über 120 Bäckermeister ausgebildet.
• Mit der Bäckerei-Innung kämpft er gegen die Discounter.

Ausgezeichnet wurde Josef Hinkel unter anderem mit:

2006: Marktkieker-Innovationspreis des Bäckerhandwerks
2017: Unternehmerpreis 2017: Brüder-Jacobi-Plakette des ‚Freundeskreis Düsseldorfer
Buch 75 e.V.‘ für seinen Einsatz rund um die Stadtkultur
2018: Landesehrenpreis des Landes NRW für das Lebensmittelhandwerk

Verliehen wird die Jakob-Faasen-Plakette im Rahmen des Krönungsball bei den Bilker Schützen am 29. September 2018.