Fleher Schützenfest 2018…

…die Fleher Schützenbruderschaft wurde am vergangenen Wochenende vom Wetter verwöhnt. „Nicht zu heiß, aber auch nicht zu kalt und die Nächte optimal…“: So konnte man von vielen Schützen, aber auch Besuchern hören.

Aber nun zum Samstag. Der Fackelzug 2018 – dazu gaben die Fleher Schützen auf ihrer Facebook-Seite die nachfolgende Erklärung zu den Fackeln ab:

„Es ist so weit, die Vorbereitungen sind abgeschlossen, das Dorf ist geschmückt: Mit dem Fackelzug am Samstag um 20:00 Uhr startet wieder das Fleher Schützenfest. Insgesamt 5 Kompanien nehmen in diesem Jahr lokale Gegebenheiten mit Ihren Scherztransparenten aufs Korn.

Die erste Fackel im Umzug ist die der 1. Jäger Kompanie.
Sie nehmen einen Ausflug des Reitervereins aufs Korn. Die Kameraden hatten eine Schiffstour in Duisburg unternommen, bei der das Schiff havarierte und steuerlos gegen die Hafenmauer gestoßen ist. Somit wird auf der Fackel der Jägerkompanie aus dem Reiterverein „Gut Glück“ der Reiterverein „Gut Gluck, Gluck, Gluck“. Die Kameraden werden es mit Humor nehmen.

Als zweites ist die Fackel des Reitervereins zu sehen.
Diese erinnert humorvoll daran, dass mal am Flughafen aufpassen sollte, seinen Flieger auch zu nehmen. Drei Bekannten Flehern aus dem „Herrenclub“ ist dies im letzten Jahr auf dem Flughafen Lissabon nicht gelungen. Die Reiterkameraden kommentieren dies unter anderem mit „Burger, Bier und noch auf’s Klo – weg war der Flieger von Fina, Lösch und Jo.“

Es schließt sich die Fackel der Cäcilienkompanie an, die ebenfalls den Unfall auf der Reitertour zum Thema hat.
Hier wird der Unfall tatsächlich live nachgespielt: Das auf der Fackel bewegliche Schiff rammt immer wieder die dargestellte Hafenmauer. Da außer ein paar Schrammen die Reiterkameraden glimpflich davongekommen sind, ist ein klein wenig Schadenfreude erlaubt: Hinten auf der Fackel ist zu lesen „Die Reiter haben ne Tour gemacht, wo ganz Flehe drüber lacht!“

Die vorletzte Fackel im Zug ist die der 1. Hubertus Jäger Kompanie,
die eine relativ neue Gepflogenheit zu Ostern auf dem Krahkampweg darstellt: Den Osterrosenmontag“. Seit wenigen Jahren treffen sich einige Freunde am Ostermontag in Plüschverkleidungen dort und begießen den Tag ausgiebig. Das Spektakel war auch schon auf Facebook zu sehen. Die Fackel stellt übergroße rosa Osterhasen mitsamt überdimensioniertem Osterei dar. Dazu steht geschrieben: „Wenn Andre sich um die Flasche dreht, ist Ostern auf dem Krahkampweg“.

Und dann war da noch der Spielmann,
der gegen Ende vom letzten Heimatfest noch die Toilette aufsuchten musste. Von dort kam er aber nicht wieder weil er offensichtlich eingeschlafen war. Die Szene ist bildlich auf der Fackel nachgestellt. Da der Kamerad tatsächlich beim letzten Kontrollgang nach Abschluss des Festes gefunden wurde, ist auf der Fackel groß zu lesen: „Zum Glück am Heimatfest geweckt, sonst hätte man ihn Kirmes erst entdeckt“.

Doch damit nicht genug: Auch in diesem Jahr haben gleich von zweier Kompanien die Kinder (Pagen), eine eigene Fackel gebaut. Die Pagen der Andreas-Hofer Kompanie stellen auf Ihrer Fackel den laufenden Umbau der Fleher Grundschule dar. Mit Sprüchen wie „Neue Schule oh wie fein, könnte nur schon fertig sein“. Dass auch der Schulbetrieb in der Umbauphase leidet, kommentieren die Kids mit „Fußballspielen auf dem Hof, finden Bauarbeiter doof“.

Die Pagen der 1. Hubertus-Jäger Kompanie stellen auf Ihrer Fackel den extremen Sommer dar. Unter dem Motto „Sommer Ole – Wasserschlacht in der Fleh!“ sind mit Wasser spielende Kinder auf der Fackel zu sehen.

Selbstverständlich starten die Kinderfackeln außer Konkurrenz und werden nicht bewertet, die Erwachsenen Schützen wollen schließlich eine Chance auf gute Platzierungen haben. Die Kids werden für Ihre Mühe dann mit Gutscheinen einer bekannten Eisdiele entlohnt.“ (Text von FB – Sankt-Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf Flehe e.V.)

Das erste Video zeigt den Fackelzug von Samstag – viel Spaß dabei…

Am Sonntag war der große Festzug das Highlight des Tages. Wie auch schon in den Jahren zuvor ein farbenprächtiges Schauspiel. Die Parade fand auf der Fleherstraße – Höhe Schützenplatz statt und wurde von begeisterten Zuschauern bejubelt.

Montag wird der neue Schützenkönig ermittelt, der dann am Dienstag stimmungsvoll beim Krönungsball gekrönt wird.

Das zweite Video zeigt den Festzug von Sonntag – auch hier viel Spaß beim Anschauen…